Wird CBD-Öl mich schläfrig machen?

By B Gärtner on

Das CBD-Markt ist in den letzten Jahren so stark gewachsen, da immer mehr Menschen unterschiedliche integriert haben  CBD-infundierte Produkte  in ihr Leben. Viele versuchen CBD als Schlafmittel, um zu sehen, ob es ihnen helfen kann, eine erholsamere Nacht zu haben, und viele von ihnen haben gute Ergebnisse erzielt. Außerdem gibt es die Verbindung von CBD zu Marihuana, die bei seinen Benutzern Schläfrigkeit verursacht. 

Es ist also keine Überraschung, wenn Sie sich fragen: „Wird CBD-Öl mich schläfrig machen?“ In diesem Artikel, Vollkreis Hanf befasst sich eingehender mit den schlaffördernden Wirkungen von CBD-Öl und beantwortet alle Ihre Fragen. Macht CBD müde? Hilft CBD tatsächlich beim Einschlafen? Um den Zusammenhang zwischen CBD und Schlaf besser zu verstehen, beginnen wir mit einer Einführung in CBD und wie es sich auf Geist und Körper auswirkt.

Eine Einführung in CBD

CBD ist einer von mindestens 100 natürlichen Bestandteilen der Hanfpflanze, bekannt als  Cannabinoide. Hanf ist die Schwesterpflanze von Marihuana und beide gehören zur Cannabis-Sativa-Familie. Obwohl sie Ähnlichkeiten haben, sind sie auch ziemlich unterschiedlich. Marihuana ist höher in einem anderen Cannabinoid, das als THC bekannt ist und für das euphorische High verantwortlich ist, das Menschen nach dem Rauchen verspüren. Hanf hingegen hat eine höhere Konzentration an  CBD was nicht so berauschend ist wie THC. Tatsächlich wird CBD auf seine potenziellen medizinischen Vorteile untersucht. Da legales CBD-Öl aus den Blüten, Blättern und Stängeln von Industriehanfpflanzen gewonnen wird, enthält es einen geringeren THC-Gehalt. So ist es für seine Benutzer sicher.  

Die genauen Prozesse, durch die CBD auf den Körper einwirkt, sind noch nicht vollständig verstanden, aber Wissenschaftler glauben, dass es etwas mit dem Endocannabinoid-System oder ECS zu tun hat. Durch eine Reihe von Rezeptoren mit dem Immun- und Nervensystem verbunden, zeigt die Forschung, dass ECS eine Rolle bei der Regulierung einiger unserer wichtigen biologischen Funktionen wie Angst, Schmerz, Stress, Schlaf, Müdigkeit und Wachheit spielen könnte. Und hier stellt sich die wichtige Frage „Wird CBD-Öl mich schläfrig machen?“ Schauen wir uns das an.  

Macht CBD müde und schläfrig?

Die Antwort auf „Macht mich CBD-Öl schläfrig?“ ist etwas komplizierter als nur ein Ja oder Nein. Es gibt einige Punkte, die Sie in Bezug auf CBD beachten müssen, damit Sie sich müde fühlen. Einer ist, dass jeder Körper anders auf CBD-Öl reagiert. Abhängig von Ihrem Gewicht, Ihrem Lebensstil, Ihrer Genetik und der Art und Dosierung des von Ihnen verwendeten CBD-Öls können Sie eine stärkere Wirkung spüren als andere. Und obwohl die medizinische Gemeinschaft CBD als sicheren Bestandteil ohne größere Nebenwirkungen angekündigt hat, kann es bei einigen Benutzern dennoch geringfügige Nebenwirkungen haben. Und Schläfrigkeit ist die häufigste.    

 Eine andere Sache ist, dass Sie möglicherweise die beruhigende Wirkung von CBD für Schläfrigkeit falsch interpretieren. Das Potenzial von CBD bei der Reduzierung von Angst und Stress wird Sie entspannt zurücklassen und wenn der Stress des Alltags Ihnen dieses Gefühl nicht allzu oft zulässt, könnten Sie es mit Schläfrigkeit verwechseln. Außerdem kann, wie bei Marihuana mit seinem hohen THC-Gehalt zu sehen ist, die Schläfrigkeit eines CBD-Öls auch das Ergebnis einer höheren THC-Konzentration sein. Aber wenn Sie das Öl von einer zuverlässigen Marke kaufen, die die gesetzlichen Richtlinien für die Menge an THC befolgt, die sie in ihren Produkten enthalten dürfen, werden Sie sich danach nicht müde fühlen. Vielleicht fühlen Sie sich sogar wacher.  

Wie macht CBD Sie wacher?

Viele Menschen wenden sich CBD-Öl zu, um wachsamer und konzentrierter zu werden. Studien zeigen, dass niedrige bis mittlere CBD-Dosen für diesen Zweck hervorragend geeignet sind. Einige CBD-Unternehmen fügen ihren Produkten sogar etwas Koffein hinzu, um diesen Effekt zu verstärken. Die genauen Mechanismen, durch die CBD diesen Effekt erzeugt, sind nicht vollständig bekannt, aber die Erhöhung des Serotoninspiegels scheint einer davon zu sein. Durch die Steigerung der Aktivität der Serotoninrezeptoren im Körper hilft CBD dabei, mehr Serotonin zu produzieren und den Fokus zu verbessern.    

Es scheint auch, dass sich CBD an die Bedürfnisse und natürlichen Rhythmen Ihres Körpers anpassen kann. Machen Sie tagsüber wacher und nachts entspannter.

Wie hilft CBD bei der Bekämpfung von Schlafstörungen?

Ausreichend guten Schlaf zu bekommen ist eines der wichtigsten Dinge, um Ihren Geist und Körper gesund zu halten, aber laut der Schlafstiftung haben 30% der Menschen damit zu kämpfen. Sie müssen sich bei Störungen wie Schlaflosigkeit an Schlaftabletten wenden, und diese Pillen können erhebliche Nebenwirkungen haben. CBD zeigt Potenzial als sicherer und natürlicher Ersatz für diese schädlichen Medikamente. Während die Forschung über die Auswirkungen von CBD-Öl auf den Schlaf noch andauert, weisen die veröffentlichten Studien alle auf die Wirksamkeit von CBD als Schlafhilfe hin.    

Wie von der University of Pennsylvania gezeigt wurde, können niedrige CBD-Dosen stimulierende Wirkungen haben, während höhere Dosen für eine bessere Schlafqualität sorgen können, wodurch Sie tagsüber weniger müde werden. Obwohl sich diese Studien nicht hauptsächlich auf die Vorteile von CBD für den Schlaf konzentrierten und die genauen Mechanismen im Körper nicht bekannt sind, glauben Wissenschaftler, dass CBD den Schlaf-Wach-Zyklus regulieren kann, indem es die zugrunde liegenden Ursachen von Schlafstörungen bekämpft oder direkt mit dem Rezeptoren.    

Schmerzen und Angstzustände sind bei vielen Menschen die versteckten Ursachen von Schlaflosigkeit und das Potenzial von CBD bei der Bekämpfung dieser Erkrankungen ist durch verschiedene Studien gut belegt. Jüngste Ergebnisse deuten darauf hin, dass CBD die Symptome von Angstzuständen behandeln kann und für Menschen hilfreich sein kann, die aufgrund von Stress schlafen. Es war sogar ein erfolgreicher Stressabbau bei Menschen mit PTSD. Es zeigt in vielen Studien auch Potenzial zur Verringerung von Entzündungen und chronischen Schmerzen.    

Aber was ist, wenn Schmerzen und Angst nicht die Ursache für Ihre Schlafstörung sind? Nun, neue Studien konzentrieren sich auf die direkte Wirkung von CBD auf die Rezeptoren im ECS. Untersuchungen aus dem Jahr 2019 zeigten, dass Cannabinoide wie CBD und THC den Probanden dabei halfen, schneller einzuschlafen und die Schlafqualität zu verbessern, indem sie Störungen reduzierten.     

Trotz konkreter Beweise weisen alle Ergebnisse auf das Potenzial von CBD als Schlafmittel hin. Wenn Sie also an einer Schlafstörung leiden, können Sie es ausprobieren und CBD-Öl einige Stunden vor dem Schlafengehen einnehmen, um zu sehen, ob es Ihnen helfen kann, eine friedliche Nacht zu genießen. Aber welche Art von CBD-Öl eignet sich am besten für diesen Zweck?

Das beste CBD-Öl für den Schlaf 

Während Sie CBD-Breitspektrumöle oder CBD-Isolate bevorzugen, sollten Sie CBD-Vollspektrumöle in Betracht ziehen, wenn es um die Verwendung von CBD als Schlafmittel geht. Diese Öle enthalten alle nützlichen Verbindungen, die Hanf zu bieten hat. Von Cannabinoiden bis hin zu verschiedenen Terpenen trägt alles im Vollspektrumöl durch den Entourage-Effekt zur Gesamtwirkung des Produkts bei und maximiert die Wirkung. 

Cannabinoide 

Neben CBD und THC enthält das Vollspektrum-CBD-Öl andere Cannabinoide, die zur entspannenden Wirkung des Produkts beitragen. CBN ist eines dieser Cannabinoide mit einer milden beruhigenden und schmerzlindernden Wirkung, die in Kombination mit THC verstärkt wird. CBDa ist ein weiteres Cannabinoid und der Vorläufer von CBD mit entzündungshemmenden Eigenschaften.   

Studien zeigen, dass CBDa das Potenzial hat, den Schlaf zu verbessern, indem es mit den Serotoninrezeptoren des Körpers interagiert. Außerdem hat CBDa den Vorteil, dass es viel bioverfügbarer und 100-mal stärker als CBD ist. Andere bemerkenswerte Cannabinoide im Vollspektrum-CBD-Öl sind CBG, CBC, CBDV und THCA, die alle eine Rolle bei der Endwirkung des Produkts spielen. 

Terpene

Terpene sind organische Verbindungen, die Cannabis sein Aroma verleihen. Sie besitzen auch eine sedierende Wirkung, die mit Cannabinoiden wirken und Ihnen helfen kann, besser zu schlafen. In Cannabis wurden mehr als 100 Terpene gefunden, von denen einige eine ausgeprägtere entspannende Wirkung haben.     

β-Caryophyllen ist eines dieser Terpene, das einen würzigen Duft hat und auch in Zimt, Nelke und schwarzem Pfeffer enthalten ist. Dies ist das einzige Terpen, das direkt an die Cannabinoid-Rezeptoren bindet.  

β-Caryophyllen hat beruhigende Eigenschaften, die Schmerzen und Angstzustände lindern können und Ihnen eine gute Nachtruhe garantieren. β-Myrcen ist das am häufigsten vorkommende Terpen in Cannabis mit einem erdigen Aroma, das auch in Mango, Thymian und Zitronengras zu finden ist. Laut einer Studie an Mäusen erhöht β-Myrcen die Dauer und Qualität des Schlafes.  

 Pinene ist ein weiteres bemerkenswertes Terpen mit einem holzigen Duft, der dem Aroma eines Kiefernwaldes ähnelt und in Rosmarin, Orangenschale und Petersilie zu finden ist. Dieses Terpen kommt in Form von α-Pinen und β-Pinen vor. β-Pinen hat schmerzlindernde und angstlösende Eigenschaften, während α-Pinen angstlösende Vorteile hat, wobei Studien darauf hindeuten, dass es das Niveau des Nicht-REM-Schlafs erhöhen kann. Diese Komponenten sorgen zusammen mit anderen Terpenen wie Terpinolen, Linalool und Nerolidol in Verbindung mit verschiedenen Cannabinoiden im Vollspektrum-CBD-Öl für eine luxuriöse Nachtruhe. 

Abschließend   

 „Wird CBD-Öl mich schläfrig machen?“   

CBD-Öle entspannende Effekte sollten Sie nicht unbedingt schläfrig machen. Letztendlich kann es auf die Qualität des Produkts ankommen, das Sie verwenden. Wenn Ihr aktueller  CBD-Öl  macht Sie müde, versuchen Sie es mit einem anderen von einem seriöseren Unternehmen. Kauf deines  CBD-Öl  von einer preisgekrönten CBD-Marke wie Full Circle Hemp kann den Unterschied in Ihrer Erfahrung ausmachen. 

Egal, ob Sie besser schlafen oder wachsam bleiben möchten, unser CBD-Öl hat das Potenzial, den Prozess zu erleichtern. Wenn Sie Medikamente einnehmen, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie CBD zu Ihrer Routine hinzufügen, und denken Sie daran, dass jeder Mensch anders auf CBD reagiert. Sie müssen zu verschiedenen Zeiten verschiedene Dosen und Potenzen ausprobieren, um zu sehen, welche für Sie am besten funktioniert. Jedes Öl mit mehr als 25 mg CBD in einer Dosierung kann eine beruhigende Wirkung haben und Full Circle Hemp führt eine Reihe von Vollspektrum-CBD-Ölen in verschiedenen Potenzen für jede Vorliebe. Sie können Ihren Fokus mit unserem 5% CBD-Öl steigern und bis zu unserem 40% CBD-Öl für eine entspannendere Wirkung aufsteigen. 

Haben Sie schon einmal CBD-Öl ausprobiert, um besser zu schlafen? Teile diesen Artikel mit deinen Freunden und lass es uns in den Kommentaren wissen.

← Ältere Post